Dr. med. Matthias Siebmann

Psychiatrie und Psychotherapie FMH
Integrative auf Mentalisation basierte Psychotherapie (MBT), Psychoanalytische Psychotherapie, Psychoanalyse, Gruppenpsychotherapie, Gruppenanalyse
Praxisadresse
Münstergasse 36
3011
Bern
Telefon: 
077 427 46 20
Fax: 
-
Sprachen
Deutsch
Therapieformen
Einzel
Paar
Gruppen
Schwerpunkte
Affektive Störungen (Depression / Bipolare Störungen)
Ambulante Krisenintervention
Angsterkrankungen
Borderline- u. Persönlichkeitsstörungen
Burn-out
Essstörungen
Paarkonflikte
Psychosomatische Störungen
Psychotherapie
Psychotraumatologie
Suchterkrankungen

Narzisstische Persönlichkeitsstrukturen und ihre multiplen oben genannten klinischen Auswirkungen, auch der komplexen Persönlichkeitsstörungen sowie anderer neurotischer Störungen:

  • Anpassungsstörungen
  • Hypochondrie
  • Depersonalisations- und Derealisationssyndrome
  • CFS und Neurasthenie
Psychotherapeutische Verfahren
Analytische Psychotherapie (Psychoanalyse)
Gesprächspsychotherapie
Körperpsychotherapie
Systemische Therapie
Andere
  • EINZELVERFAHREN: Stützende und tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie, psychoanalytische Psychotherapie, Psychoanalyse; je nach Indikation und Ziel auch hypnotherapeutische-, systemische- verhaltenstherapeutische sowie körperpsychotherapeutische Elemente. Bei psychosomatischen Störungen ggf. in Kombination mit Akupunktur. Entspannungsverfahren.
  • KURZ-/FOKAL- und LANGZEITPSYCHOTHERAPIEN: Intensität der Sitzungen: 4/Woche und 3/Woche (Psychoanalysen); 2/Woche (psychoanalytisch orientierte Psychotherapie, Kriesenintervention); wöchentlich, 14-täglich, monatlich, 6-wöchentlich, je nach Indikation und Ziel.
  • PAARTHERAPIE: Therapie der Paarbeziehung i.d.R. begrenzt auf 15 Paarsitzungen, 1-2/Monat. Bei Diagnostik von vorwiegend individuellen Pathologien mit Auswirkungen auf die Paarbeziehung wird im Verlauf entweder Einzel- oder Gruppentherapie empfohlen.
  • GRUPPENVERFAHREN: tiefenpsychologische/analytische Gruppentherapie. Mindestens 6 Monate empfohlen. Themenspezifische Gruppen s.u.  
Weitere Kriterien
Abklärungsgespräch
Krisenintervention
  • Coachen von Persönlichkeitsentwicklungen, Beratungen, Karriereplanungen, Begleitung von Versöhnungsprozessen.
  • Supervision (Team und Fall: Prozessberatung, Fachberatung in psychodynamischer Behandlungstechnik, Qualitätssicherung).
  • Lehrtherapeut und Dozent für Gruppenpsychotherapie für den Weiterbildungsverein Psychiatrie und Psychotherapie Bern plus (WeBe+)
Bemerkungen

Abwesenheiten: 22.12.2017-07.01.2018; 15.03.2018-18.03.2018; 07.04.2018-22.04.2018; 14.06.2018-16.06.2018; 07.07.2018-05.08.2018; 08.08.2018-12.08.2018; 29.09.2018-14.10.2018; 21.12.2018-07.01.2018

Notfallvertretung für o.g. Abwesenheiten: Ambulanter Psychiatrischer Dienst der Privatklinik Wyss am Salemspital (Tel: 031 337 80 60, nicht an WE)

  • Psychoanalyse: kein freier Platz
  • Einzeltherapien: 1 freier Platz
  • Gruppentraining zur Burnoutprävention und Persönlichkeitsentwicklung für Ärzte und Psychologen, Di. 6:15-7:15
  • Selbsterfahrungsgruppe für ärztliche und psychologische Psychotherapeuten, Mi. 20:00-21:30
  • Gruppe mit gemischten Krankheitsbildern, Mi. 18:30-19:45
  • Gruppe für akzentuierte Persönlichkeiten, Persönlichkeitsstörungen und Missbrauchserlebnisse, Di. 17:30-19:00 und Fr. 7:00-8:15
  • Gruppe für einen gesünderen Umgang mit Abhängigkeitskonflikten, Mo. 17:30-19:00 und Mi. 7:10-8:25
  • Gruppe für Suchterkrankte, Mi. 8:35-9:45
  • Gruppentraining I zur Burnoutprävention und Persönlichkeitsentwicklung, Mi. 17:00-18:15
  • Gruppentraining II zur Burnoutprävention und Persönlichkeitsentwicklung, Di. 16:30-17:30
  • Gruppentraining III zur Burnoutprävention und Persönlichkeitsentwicklung, Mi. 15:30-16:40